Donnerstag, 28. Mai 2015

Fasziendistorsionsmodell Zürich: Arbeitsgruppe im Juni

In Zürich wird im Juni eine spezielle Arbeitsgruppe für FDM- Therapeuten stattfinden, die die International Certificate (IC) Prüfung der Europäischen FDM Association (EFDMA) ablegen wollen.

Die FDM IC Arbeitsgruppe wird am 5. Juni 2015 in Zürich in der Praxis von FDM- Therapeut Werner Weiss Brandschenkestrasse 6, 8001 Zürich von 19- 21 Uhr stattfinden. Die Organisation der FDM IC Arbeitsgruppe hat FDM IC Therapeutin Anja Wieland.


Programm der FDM IC Arbeitsgruppe in Zürich:
- Patientenvideos und Vorgehensweise
- Vorbereitung für die EFDMA IC Prüfung
- Fallbeispiele von Fasziendistorsionen
- FDM- Techniken nach Absprache

Teilnahme nur für EFDMA Mitglieder mit IC Prüfung und diejenigen, die dieses Jahr zur IC Prüfung antreten.

Weitere Informationen und Anmeldung für die FDM IC Arbeitsgruppe bei Anja Wieland unter
info ( at ) physiowieland.ch


Montag, 18. Mai 2015

FDM Informationsflyer der EFDMA

Auf der Internetseite der europäischen FDM Association EFDMA gibt es seit kurzem Informationsflyer über das Fasziendistorsionsmodell zum Herunterladen im PDF- Format.
In dem zweiseitigen FDM- Flyer sind die wichtigsten Informationen für Patienten zum FDM nach Typaldos aufgeführt. Neben den Patienteninformationsflyern gibt es von der EFDMA auch ausführlichere mehrseitige Informationsflyer. Diese sind nur auf Anfrage erhältlich.
Die FDM Flyer sind auf fdm-europe.com unter "Presse" und dort unter "Informationsmaterial" herunterzuladen.

Samstag, 16. Mai 2015

FDM Video: Fasziendistorsionsmodell bei Fersensporn

FDM IC Therapeut Matti Pröfrock (Stuttgart) hat auf Youtube ein Video veröffentlich, wo er den Einsatz des Fasziendtsorsionsmodells bei der orthopädischen Interpretation Fersensporn beschreibt.
IC- Therapeut Matti Pröfrock erläutert die häufigsten Beschwerden, welche klinisch auftreten. Dazu stellt er die Arbeitshypothesen im Fasziendistorsionsmodell mit ihrer Anwendung dar.
Matti Pröfrock wendet das Fasziendistorsionsmodell in Stuttgart bei "reset- die Gesundheitsmanufaktur" an und ist langjähriger Schüler und Assistent von Dr. Georg Harrer (Wien).
Das FDM Video ist auf Youtube zu sehen unter folgendem Link:
https://www.youtube.com/watch?v=vzmwbbs7RVshttps://www.youtube.com/watch?v=vzmwbbs7RVs

Donnerstag, 14. Mai 2015

Fasziendistorsionsmodell in der Schweiz

Zum Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine weitere Veröffentlichung in der Schweiz erschienen.
Unter dem Titel "Schmerzfreiheit dank Faszientherapie" wird über die Praxis Polasek in Basel (Binningen) berichtet.
Ferdinand Polasek ist von der Europäischen FDM Association EFDMA zertifizierter FDM- Therapeut. In seinem Zentrum in Binningen betreuen er und sein Team auch viele Leistungssportler nach dem Fasziendistorsionsmodell.
In dem Artikel werden Möglichkeiten des FDM in der Behandlung von Schmerzpatienten beschrieben. Daneben wird das Modell und die Praxis von Ferdinand Polasek dargestellt.

Donnerstag, 7. Mai 2015

Viele Krankenkassen schränken Osteopathieerstattung ein

Viele gesetzliche Kassen, die bis vor kurzem anteilig osteopathische Leistungen unter bestimmten Voraussetzungen erstattet haben, rudern nun zurück.
Wie schon die Erstattungen recht uneinheitlich in der Kassenlandschaft waren, so sind die neuesten Beschränkungen auch individuell von Kasse zu unterschiedlich.
Als eine der ersten Kassen hatte die Techniker Krankenkasse (TK) begonnen die zahlungen einzuschränken. Dann folgten recht schnell BKK Essanelle, DAK Gesundheit und BKK Pfalz und einige andere.
Auf dem osteopathischen Informationsportal "Osteokompass" finden Interessierte und gesetzlich Versicherte stets aktuelle Daten in Bezug auf die anteilige Erstattung von Osteopathie durch die gesetzlichen Kassen.

OG Hamm: Physiotherapeut darf nicht einrenken

Nach einem recht aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm von Mitte Dezember 2014 dürfen Physiotherapeuten zwar mobilisieren, aber nicht manipulieren (das sogenannte "Einrenken").
https://www.justiz.nrw.de/JM/Presse/presse_weitere/PresseOLGs/06_03_2015_6/index.php
Der konkrete Anlass war ein Fall aus Minden- Lübbeke aus dem Jahre 2008.
Dort gab es einen zeitlichen Zusammenhang zwischen einer physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten und aufgetretenem Hirninfakt durch eine Dissektion.

FDM Video auf Yotube: Vortrag am Sutherland Medical Center über FDM

Auf Youtube ist gerade ein Video hochgeladen worden, welches einen kurzen Vortrag über das Fasziendistorsionsmodell zeigt (FDM). Gehalten wurde der Vortrag am Sutherland Medical Center von der polnischen FDM Schülerin mgr. Agneta Sczcepanska D.O..
Vorgestellt wird das Modell von Dr. Typaldos mit einzelnen Distorsionen.
Das FDM Video ist am 3.5. 2015 veröffentlich worden.

Zweite FDM Arbeitsgruppe in Polen von FDM Akademia Polska

Zweiter Arbeitskreis der FDM Akademia Polska am Dienstag den 6.10.2015 in Bielsko - Biała
Uhrzeit:
14:00

Adresse:
Centrum Widzyk
43-300, Bielsko-Biała
ul. Cieszyńska 317

Organisation:
Przemek Widzyk
Leitung Dawid Struzik

Programm:
- Patientenbehandlung
- neue Techniken der Faltdistorsion (am Beispiel Septum)
- Verbesserung der bekannten Techniken

Teilnahme nur für EFDMA Mitglieder.

Information & Anmeldung:
Centrum Widzyk
Przemek Widzyk
Tel: + 48501647165
mail:spocu1979@gmail.com



Druga grupa robocza FDM Akademia Polska odbędzie się w wtorek, 6.10.2015 w Bielsko - Biała

Godzina:
14:00

Adres:
Centrum Widzyk
43-300, Bielsko-Biała
ul. Cieszyńska 317

Organizacja:
Przemek Widzyk
prowadzącym Dawid Struzik

Tematy spotkania:
- terapia z pacjentem
- doskonalenie technik oraz nowe techniki foldingu dokładne wyjaśnienie celu tych technik
- kierunku wektora siły oraz technik chwytów (n.p. powiezi miedzymiesniowej).

Uczestnictwo tylko dla członków EFDMA.

Informacje i rejestracja:
Centrum Widzyk
Przemek Widzyk
Tel: + 48501647165
mail:spocu1979@gmail.com



Second FDM workgroup of the FDM Akademia Polska on 6.10.2015 in Bielsko - Biała

Time:
14:00

Adress:
Centrum Widzyk
43-300, Bielsko-Biała
ul. Cieszyńska 317

Organization:
Przemek Widzyk
Leadership Dawid Struzik

Program:
- Patient-treatment
- New techniques of the Folding distortion (using the example of septum)
- Improvement of familiar techniques

Participation only for EFDMA members.

Information & registration:
Centrum Widzyk
Przemek Widzyk
Tel: + 48501647165
mail:spocu1979@gmail.com

 

FDM bei Achillessehnenschmerzen

Das Fasziendistorsionsmodell wurde in einem Artikel der Runners World erwähnt.
Dort wird eine Triathletin mit Achillessehnenschmerzen vorgestellt, bei der die Behandlung nach dem Fasziendistorsionsmodell gut angeschlagen hat, bzw. das einzige war, was ihr geholfen hat.
Vielen Dank an FDM Therapeut Matt Booth, vom Therapeutic Associates Physical Therapy- Parkcenter in Boise (US- Bundesstaat Idaho).
http://zelle.runnersworld.com/run-matters/the-aging-athlete-why-does-my-heel-look-like-a-swollen-butt-cheek?adbid=10152763894666987&adbpl=fb&adbpr=9815486986&cid=social45319606&short_code=2xyc8

Sonntag, 3. Mai 2015

ORF: Interview mit Dr. Lukas Trimmel zum Fasziendistorsionsmodell

In der Zeitschrift "ORF Nachlese" ist in der ORF Coverstory ein Interview mit FDM- Instruktor Dr. Lukas Trimmel, Facharzt für physikalische Medizin und Rehabilitation, veröffentlicht worden.
Dr. Lukas Trimmel praktiziert in seiner Ordination in Wien das Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos und unterrichtet es unter anderem für die Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin (AIM) von Prof. Matthias Fink.
Im Interview mit ORF Nachlese beschreibt Dr. Trimmel das Fasziendistorsionsmodell (FDM) in seiner Anwendung in der Praxis. Der Artikel richtet sich hauptsächlich an medizinische Laien mit Beschwerden, für die eine FDM- Behandlung interessant sein könnte.
Der ORF Artikel über das FDM steht im Pressebereich der europäischen FDM Association EFDMA als pdf zum Download bereit.

Das Fasziendistorsionsmodell in der Ambulanz des Wirbelsäulenzentrums des Orthopädischen Spitals Speising


In der Zeitschrift „JATROS Unfallchirurgie & Sporttraumatologie“, welche das offizielle Organ der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie (ÖGU) ist, ist ein Artikel über die Anwendung des Fasziendistorsionsmodells (FDM) in der Ambulanz in einem Orthopädischen Spital veröffentlicht worden.
Der Artikel "Fasziendistorsiosnmodell- eine innovative manuelle Therapieform" wurde von Dr. Peter Guglia und Dr. Peter Machacek, beide vom Wirbelsäulenzentrum des Orthopädischen Spitals Speising, verfasst.
In dem Artikel beschrieben beide kurz das FDM nicht nur mit seinem Diagnose- und Behandlungsansatz, sondern auch kurz mit den theoretischen Hintergründen.
Daneben beschreiben Guglia und Machacek die Anwendung und Vorteile des FDM in einer Ambulanz eines Orthopädischen Spitals.
Im Fazit weisen sie noch darauf hin, dass vom Wirbelsäulenzentrum aus weitere Studien zum FDM geplant sind.
Den Artikel kann man als pdf im Pressebereich der europäischen FDM Association EFDMA  (fdm-europe.com) herunterladen.

Samstag, 2. Mai 2015

Fasziendistorsionsmodell in der Welt

Auf dem Youtube Kanal der Typaldos Akademie von dem FDM Instruktoren Dr. Christian Stein und Christoph Rossmy ist ein neues Video veröffentlicht worden. Auf dem Video berichtet ein FDM Therapeut von dem Einsatz des Fasziendistorsionsmodells auf den Fidschi Inseln.
Eine interessantes Interview. Zu sehen unter:
https://www.youtube.com/watch?v=1bjq6FZhZ-E