Samstag, 27. Dezember 2014

FDM Video: FDM Techniken und Diagnose bei verstauchtem Knöchel

Ein neues FDM Video mit FDM Techniken bei Knöchelbeschwerden hat der japanische FDM Therapeut Keisuke Tanaka FDM O. online gestellt.
Keisuke Tanaka FDM O. hat noch direkt vom Begründer des Fasziendistorsionsmodells, Dr. Stephen Typados D.O. (1957-2006) gelernt und ist von ihm beauftragt worde, das Fasziendistorsionsmodell zu verbreiten.
Erstmalig wird Keisuke Tanaka FDM O. im Februar 2015 nach Deutschland (Osnabrück) und Österreich (Wien) kommen und dort seine FDM Techniken, die er noch von Stephen Typaldos D.O. erlernt hat, unterrichten.
Keisuke Tanaka FDM O. hat auf seinem Youtube Kanal "tanakaorthopathic" eine ganze Reihe von Fasziendistorsionsmodellvideos veröffentlicht. Zum Teil sind die Videos im Original, zum Teil mit englischen Untertiteln.
Der Link zum neuesten FDM Video:
https://www.youtube.com/watch?v=po3dpMMwXpA

Sonntag, 21. Dezember 2014

FDM Data für FDM Therapeuten: FDM Video Online

Das Programm FDM Data zur Datenerhebung von und für FDM Therapeuten ist auch mit einem Video bei Youtube. Das Programm wurde erstmalig von FDM Instruktor Joachim Stolz (Brunn am Gebirge) auf dem FDM Weltkongress 2011 in Wien vorgestellt.
Für die Verbreitung des Programms wurde eigens ein Verein gegründet: FDM Data Medizinischer Wissenschaftsverein mit Sitz in Österreich in Brunn am Gebirge.
In dem FDM Video zu FDM Data erklärt einer der hauptsächlich Verantwortlichen von FDM Data, Joachim Stolz (FDM Instruktor), wie das Programm funktioniert.

Dienstag, 16. Dezember 2014

FDM Buch: Zweite Auflage auch ausverkauft

Das FDM- Buch der Europäischen FDM Association EFDMA ist nun auch in der zweiten Auflage ausverkauft.
Die dritte Auflage von "Das Fasziendistorsionsmodell nach Stephen Typaldos D.O.  Die Typaldos- Methode" soll noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Die dritte Auflage wird unverändert sein. In der zweiten Auflage waren noch einige Inhalte vom hauptverantwortlichen Redakteur, FDM Instruktor Markus Nagel M.Sc., überarbeitet worden.
Auch die dritte Auflage des FDM Buches kann bei dem Versand Mileana bestellt werden.

Dienstag, 11. November 2014

FDM Praxis: Neueröffnung in Osnabrück

Ende Oktober wird in Osnabrück eine Praxis mit Therapeuten im Fasziendistorsionsmodell eröffnen im neuen Hasehaus direkt am Neumarkt.

Am Tag der offenen Tür, Samstag dem 22. November 2014 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird es
Kurzvorträge zum Fasziendistorsionsmodell (FDM) und zur Typaldos- Methode jeweils um 11.00 Uhr, um 13.00 Uhr und um 15.00 Uhr geben.


Die Leitung der neuen FDM- und Osteopathiepraxis im Hasehaus hat Markus Nagel M.Sc. inne. Er ist FDM Instruktor (EFDMA) und im Vorstand der europäischen FDM Organisation (EFDMA) tätig.

Unterstützt wird er von den FDM Therapeutinnen Helga Brüning und Antje Peters.
Markus Nagel M.Sc. und sein Therapeutinnen- und Administrationsteam von der neuen FDM- und Osteopathiepraxis im Hasehaus, Osnabrück

Sonntag, 2. November 2014

Bericht über Faszien und Faszientherapie im Fernsehen

Einen ausführlichen Bericht über Faszien und Faszientherapie hat der SWR Online gestellt.
Zu sehen sind natürlich unter anderem Robert Schleip und Dr. Werner Klingler vom Labor der Ulmer Faszienforscher in der Sendung Odysso vom SWR.
Sie erklären anhand eines Patienten mit Rückenschmerzen, wie dies über Faszien neu erklärt und behandelt wird.
http://www.swr.de/odysso/die-erforschung-der-faszien-sind-faszien-totes-gewebe/-/id=1046894/did=14392382/nid=1046894/1qau5di/index.html

Freitag, 3. Oktober 2014

Fasziendistorsionsmodell (FDM) bei CSKA Moskau

In dieser Woche wurden die Spieler der Basketballsparte des CSKA Moskau nach dem Fasziendistorsionsmodell untersucht und behandelt.
Einige hartnäckige Beschwerdebilder sichteten Mannschaftsarzt Dr. Andrey Oros, Athletic Coach Kostas Chatzichristos und FDM Instruktor Thorsten Fischer.
Vorbehandelt wurden die Spieler zum Teil schon dem Physiotherapeuten der deutschen Fussballnationalmannschaft Klaus Eder im Eden- Reha in Deutschland.
Die subjektive und objektive Veränderungen manifestierten sich beim anschliessenden Training der Mannschaft.
Ein Interview zum Nutzen des Fasziendistorsionsmodells im Sport mit FDM Instruktor Thorsten Fischer wurde auf der Seite von CSKA Moskau veröffentlicht (auf russisch).
http://www.cskabasket.com/news/?id=13780

Hier in englischer Sprache
Last week at the headquarters of our team visited the famous German Osteopath Thorsten Fischer, who spent testing and treatment of several players.

For what purpose we tested how you can help the players?

     Our approach involves the use of a technique that gives very quick results. Now it is very popular in Germany and is widely used in sports. Dr. Andrewy Oros heard about it and took the opportunity to invite to work with the players during my visit to Moscow for the workshop. This is a new approach: We do not give players the opportunity to be treated with rest and are not distracted by extraneous things, we highlight the problem and narrowly focused work on a solution.


What is the essence of a technique?

     For injuries almost always appears change of the fascia, and we are working on solving this. Then, we allow players to work on movements that were problematic. We define weakness, lack of mobility, imbalance and other symptoms - six different states of the injured area, and depending on this vary the techniques of work, the exact forces on the tissue to correct the distortion. Conduct short and directed treatment, which is especially important for athletes. It is clear that ordinary people simply spend time in rehab, they can spend, say, four weeks on the soft approach. Athletes also need to quickly get back in shape and take less medication.


Do you give recommendations for changing the training load?

     Of course, it is always better to work in tandem. In the case of CSKA we interacted with Costas Chatzichristos, explaining how to support work done by us. It is important to have a full understanding. Costas - very experienced, open to new information specialist, he fully understood the essence of our approach. He understands that some of the techniques work as well, some - better. We tried to approach strictly individually to each person.


Are you affected by the change in the schedule of any of basketball CSKA?

     No, I'm not a coach. I - only the therapist. We conducted the study. One of the players had a real problem, a significant limitation of motion in a joint. Another had decreased muscle strength previously injured leg. We treated each for 15 minutes, and the range of motion was restored, and the second increased strength weakened muscles. We were doing it in a team with Andrey and Costas - we watched and they already have ideas on how to support the treatment of training and how to prevent similar problems in the future.
Andrey will be able to continue on his own course of treatment. It is essential that all medical staff working together, supporting each other and interact with the coaches. It is important that the doctor had the courage to admit that in some cases he proposed technique does not work, and you need to try an alternative approach to look for help from colleagues. I see that therapists and coaches at CSKA very focused on your goals, and it's great.

Sonntag, 14. September 2014

Free Osteopathic University mit Seminar 2015

Die Free Osteopathic University unter der Leitung von Peter Levin (geb. Wührl) D.O. geht in die Gründungsphase mit einem Seminar in Hamburg im Juli 2015.


Seminar on vascular organs and visceral circulation with Peter Levin D.O.
Free Osteopathic University Established 2014
July 6th to 10th, 2015 Fee: € 650 EUR
Mo-Fri 9.30-3.30 pm Location: Hamburg, fihh.de

Sign up: peter_levin_do@being-there.org
The seminar develops a comprehensive approach to the manual

treatment of vascular organs and visceral circulation.
The vascular organs - liver, spleen, kidneys, and heart – are consid- ered in their intrinsic regulation, their systemic function as well as their role in maintaining life force and creating will power.
The challenges of visceral circulation and fluid dynamics, especially after trauma, shock or surgery, are the second topic of the seminar


Für weitere Informationen oder Anmeldung

http://being-there.org/en/osteopathic-university.html














FDM Studie als Buch erhältlich

Die Fasziendistorsionsmodell Studie von FDM IC Therapeut Klaas Stechmann (Stade) zur Intertester- Reliabilität anhand der körpersprachlichen Schmerzbeschreibung nach dem Fasziendistorsionsmodell von Dr. Stephen P. Typaldos ist auch als Buch erhältlich.
Erschienen ist die Studie im Akademiker Verlag AV.

Zu erwerben ist die Studie unter anderem bei "More Books":
https://www.morebooks.de/store/de/book/diagnostik-im-faszien-distorsions-modell-fdm/isbn/978-3-639-49156-2

Dienstag, 9. September 2014

FDM Seminar: Zur Person Stephen Typaldos

Im Dezember 2014 wird es endlich wieder ein FDM Seminar "Zur Person Stephen P. Typaldos" mit Dr. Georg Harrer in Wien geben.
Dr. Harrer wird als langjähriger Schüler von dem Begründer des Fasziendistorsionsmodells, Dr. Stephen P. Typaldos, berichten und FDM Videos von Dr. Typaldos zeigen.
Alle EFDMA- Therapeuten, die die drei FDM Grundmodule abgeschlossen haben, dürfen an dem Seminar teilnehmen.
Weitere Informationen und Anmeldung zum Seminar über Dr. Typaldos unter
www.typaldos-seminar.at

Mittwoch, 6. August 2014

Neues Fasziendistorsionsmodellvideo: Akuter verstauchter Knöchel

Ein neues Fasziendistorsionsmodellvideo zur Diagnose und Behandlung vom verstauchten Knöchel wurde in diesen Minuten bei Youtube Online gestellt. Keisuke Tanaka FDM Osteopath aus Kyushu Japan behandelt einen jungen Sportler mit einem akuten verstauchten Knöchel.
Das FDM Video ist mit englischen Untertiteln versehen. Die FDM Techniken sind wie immer verpixelt, aber erfahrene FDM Therapeuten können leicht anhand der Körpersprache und den Handgriffen von Keisuke Tanaka FDM O. erkennen, um welche Fasziendistorsionen und FDM Techniken es sich handelt.
Mehr FDM Videos findet man auf dem Youtube Kanal zum Fasziendistorsionsmodell von Keisuke Tanaka FDM O. "tanakaorthopathic". Hier findet man auch das spektakuläre FDM Video zur Behandlung bei Halsbeschwerden.


Sonntag, 13. Juli 2014

Fasziendistorsionsmodell Seminare ab 2015 in Ungarn

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos wird ab 2015 auch in Ungarn unterrichtet werden. Ende Januar 2015 starten die ersten FDM Seminare in Budapest mit EFDMA- Instruktor Matkus Nagel B.Sc. aus Osnabrück.
Veranstalter ist das Seminar- und Therapiezentrum Physiovit in Budapest. Mehr Informationen und Anmeldung (auf ungarisch) unter
http://www.physio-vit.net/index.php/tovabbkepzesek/typaldos-modszer-fascia-disztorzios-modell

Mittwoch, 9. Juli 2014

Faszientherapie in der Schweiz: Artikel im Gesundheitsmagazin

In der aktuellen Ausgabe der schweizer Gesundheitsnachrichten ist ein Artikel über Faszien erschienen, in dem das Fasziendistorsionsmodell als ein neuer Weg der Faszienbehandlung hervorgehoben wird.
In dem Artikel von Petra Horat Gutmann wird zuallererst auf die Rolle des Fasziendistorsionsmodells nach Typaldos im Spitzensport verwiesen. Neben dem Therapeuten der Deutschen Fussballnationalmannschaft, Klaus Eder, kommt auch der Therapeut des Schweizer Fussballmeisters FC Basel, Nicolas Unternaehrer, zu Wort. Nicolas Unternaehrer, Therapeut der Europäischen FDM Association mit International Certificate (IC), verweist auch auf Hilfsmittel wie die Black Roll, die er erfolgreich, zum Beispiel bei Triggerbändern bei den Spielern des FC Basel einsetzt.
Wer sich weiter informieren will, sind noch Links zu den FDM Seminaren in der Schweiz bei RehaStudy und dem europäischen Verband EFDMA angegeben.

Die ganze Ausgabe der Gesundheitsnachrichten über Faszientherapie kann man sich hier herunterladen:
https://www.avogel.ch/download/ePaper/GN_E_Paper_05_14.pdf

Donnerstag, 12. Juni 2014

Krankenkassenkosten und Osteopathie: NDR Bericht

NDR Info hat einen Bericht über die Erstattungskosten der Osteopathie durch die gesetzlichen Kassen veröffentlicht. Demnach sollen die Kosten 2013 immens gestiegen sein.
Zu Wort kommen in dem Radiobeitrag verschiedene Vertreter osteopathischer Institutionen. Laut NDR Info sollen die Kosten insgesamt 110 MIllionen Euro betragen haben.
Mit sportlichem Ehrgeiz darf verfolgt werden, ob die Debatte öffentlich weiter an Fahrt aufnimmt. Und ob die Debatte oder wirklich die Kosten dazu führen, dass die Kassen möglicherweise die Erstattungspraxis kürzen oder abschaffen.


http://www.ndr.de/info/sendungen/reportagen/Kassenausgaben-fuer-Osteopathie-explodieren,osteopathie118.html

Dienstag, 10. Juni 2014

FDM Video: Dr. Ayhan Güdük aus Hannover

Auf dem türkischen Sender Postun sesi ist ein Bericht über den türkischen Arzt Dr. Ayhan Güduk ausgestrahlt worden. Dr. Güdük ist Arzt und FDM- IC-Therapeut und betreibt eine FDM Praxis in Hannover- Kleefeld.
Der Bremer Ableger des türkischen Senders Postun sesi stellte Dr. Güdük mit seiner Praxis vor. In dem Beitrag erklärt Dr. Güdük das Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos mit Diagnose und Behandlung und welche Anwendungsmöglichkeiten bestehen. Ich persönlich habe leider nur "Fasziendistorsionsmodell" und "FDM" verstanden, da der Beitrag in türkischer Sprache verfasst ist ;)





Video: FDM Buch ohne Text

Das neue FDM Manual vom FDM Therapeuten Tomasz Teszner (Wien) ist nun erhältlich.
Unter www.fdm-books. com kann man das bisher einzige FDM Buch erwerben, welches ohne Text auskommt. In akribischer Arebit hat Tomasz Teszner alle bisher therapeutisch gedeuteten Beschwerdegestiken von Patienten fotografisch dargestellt mit den dazu passenden Behandlungsschritten im FDM. Das FDM Manual entspricht dem Curriculum der Europäischen FDM Association (EFDMA).
Auf Youtube ist ein kleines FDM Manual Video (selbstverständlich ohne Sprache)zu sehen.



Mittwoch, 14. Mai 2014

FDM in der Pfalz: Neue Internetseite

Die FDM- Therapeuten Alexander Weibert und Arthur Waschakidse aus Bad Dürkheim warten mit einer neuen Homepage auf.
Unter http://www.fdm-pfalz.de/index.html können Interessierte und Patienten weitere oder Vorab- Informationen zum Fasziendistorsionsmodell erhalten.
Die beiden EFDMA- Therapeuten Weibert und Waschakidse ist eine rein nach dem Fasziendistorsionsmodell arbeitende ärztlichen Praxis.

Neue Fasziendistorsionsmodell Praxis in Hamburg Bahrenfeld

In Hamburg wird es ab dem 24. Mai eine Praxis geben in der nach dem Fasziendistorsionsmodell nach Dr. Typaldos gearbeitet wird.
Dr. Timo Parduhn, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, FDM- Therapeut und Carmen Parduhn haben beide die FDM Kurse nach dem Curriculum der europäischen FDM Association (EFDMA) absolviert.
Damit besteht nun auch in Hamburg eine ärztliche Praxis, in der hauptsächlich nach dem Fasziendistorsionsmodell diagnostiziert und behandelt wird.
Praxisadresse:
Von-Hutten-Strasse 10
22761 Hamburg/Bahrenfeld
Internet:
http://praxis-parduhn.de/

Viszerales Zertifikationsprogramm von Peter Wührl D.O.

Im Juni beginnt das erste Viszerale Zertifikationsprogramm in HH mit dem ersten Seminar am 23. Juni 2014.
http://www.fihh.de/de/kurse/kurs/230-Viszerale-Osteopathie-Zertifizierung.htm?CourseID=363

Vorab gibt es noch einen Kurs zum reinschnuppern in die Leber, 14-16 Juni:
http://www.fihh.de/de/kurse/kurs/230-Viszerale-Osteopathie-Zertifizierung.htm?CourseID=362

Kontakt:

Peter Wührl D.O.

praxis: www.zenith-hh.net
texte/seminare: http://being-there.org/

Praxis für Osteopathie im Zenith
Mittelweg 161, 20148 Hamburg
0170- 34 14 742
osteopathy@earthlink.net

“Tenderness is what love feels like in private. Justice is what love looks like in public.” –Cornel West

Samstag, 26. April 2014

FDM Aufklärungsbogen bei buchner.de erhältlich

Einen Fasziendistorsionsmodell Aufklärungsbogen gibt es seit kurzem bei dem medizinischen Versand buchner.de.
Der Aufklärungsbogen ist dazu geeignet, Patienten vor einer Behandlung über die Diagnostik- und Behandungsabläufe im Fasziendistorsionsmodell aufzuklären und hinzuweisen. Zusätzlich zum Ablauf in der Praxis soll der Bogen auch über Nebenwirkungen und Kontraindikationen des FDM aufklären.
Der Aufklärungsbogen wurde von der europäischen FDM Association EFDMA in Zusammenarbeit mit buchner.de unter rechtlicher Betreuung für Deutschland entwickelt. In Kürze wird auch eine Version erhältlich sein, die auf österreichische Ärzte und Therapeuten zugeschnitten ist.


http://www.buchner-shop.de/therapiedokumentation/vor-therapiebeginn/patientenaufklarungsbogen/patientenaufklarung-fdm.html
 

Montag, 21. April 2014

Fasziendistorsionsmodell Buch der EFDMA auf englisch erschienen!

Ab sofort ist das Fasziendistorsionsmodell Lehrbuch der EFDMA (Europäische FDM Organsiation) auf englisch erhältlich. Die englische Version wurde der zweiten überarbeiteten Auflage des EFDMA Buches angeglichen. Optisch kommt die englische Version leicht verändert daher. Als Verantwortlicher hinter den Kulissen zeichnet wieder FDM- Instruktor Markus Nagel aus Osnabrück verantwortlich.
Mehr Informationen auf der Seite des europäischen Verbandes EFDMA unter fdm-europe.com

Donnerstag, 13. Februar 2014

Neues FDM Video von Keisuke Tanaka FDM O.: FDM Behandlung des Ellenbogens

Seit heute steht ein weiteres FDM Behandlungsvideo von Keisuke Tanaka FDM O. auf Youtube.
Zu sehen ist ein Junge, der sich beim Judo am Ellenbogen verletzt hat und den Ellenbogen nicht mehr richtig bewegen kann.
Nach der FDM Behandlung von Keisuke Tanaka FDM O. kann der Junge wieder bewegen. Keisuke Tanaka FDM O. lässt den Jungen am Ende bei sich selbst eine angedeutete Judo- Wurftechnik durchführen. Der Junge kann diese beschwerdefrei machen und Tanaka empfiehlt das Judotraining so schnell wei möglich wieder aufzunehmen.

Mittwoch, 12. Februar 2014

Keine hernierten Triggerpunkte auf La Gomera?

Gesehen auf
http://lagomera1.blogspot.de/2013/10/on-la-gomera-theres-end-to-hernia.html


Erstes FDM Seminar mit FDM Instructor Todd A. Capistrant in Deutschland

In Osnabrück, Deutschland wird in diesem Jahr erstmalig ein FDM Seminar mit dem us- amerikanischen FDM Instructor Todd A. Capistrant stattfinden. Veranstalter des Seminares ist FDM Seminare Osnabrück, die für die Anmeldung und weitere Informationen für das Seminar eine eigene Internetpräsenz eingerichtet haben : FDM Seminare Osnabrück
FDM Instruktor Todd Capistrant D.O. ist ärztlicher Direktor an einer Ambulanz-Klinik in Fairbanks/Alaska und arbeitet dort täglich mit dem Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos. Er ist einer von drei zertifizierten FDM-Instruktoren der AFDMA (American FDM Association).
Todd A. Capistrant zog nach seinem Medizinstudium mit seiner Familie nach Fairbanks, Alaska. Dort kam er auf einem FDM Seminar mit dem Fasziendistorsionsmodell in Kontakt. Er war sofort begeistert von der neuen Betrachtung, die das FDM in seine medizinische Praxis gebracht hat. So erscheint es ihm möglich, Verletzungen zu beheben, die vorher als kaum therapierbar galten.

In dem eintägigen FDM Seminar wird Todd auf die Behandlung und Betreuung von aktiven Sportlern aus Sicht des Fasziendistorsionsmodells eingehen.
Desweiteren wird er seine Beobachtungen über den Zusammenhang von HTPs zur oberflächlichen Schmerzwahrnehmung im Bereich der Hautnerven erläutern. Dabei wird er auch auf die Bedeutung der faszialen Tensegrity-Idee aus Sicht des FDM eingehen.

Das Seminar ist von der europäischen FDM Association EFDMA als Advanced Seminar anerkannt. Für das Seminar werden 9 Fortbildungpunkte für Osteopathen und Physiotherapeuten vergeben. Ärzte erhalten 9 Fortbildungpunkte über die Ärztekammer Niedersachsen.

After his study Todd Capistrant moved with his family to Alaska. Here for the first time he learned about the FDM. He is particularly excited about the freshness that the FDM brings to his practice of medicine, enabling him to fix injuries that eluded him previously.

At the one-day seminar Todd will respond to treatment and care of active athletes from the perspective of the FDM.
Furthermore, he will explain his observation about the relationship between HTPs to superficial pain perception in the field of cutaneous nerves. He will also address the importance of the fascial tensegrity idea from the perspective of the FDM.

The seminar is acknowledged by the EFDMA as advanced. Osteopaths an physical therapists will receive 9 education credits.