Mittwoch, 11. September 2013

Welche Krankenkassen bezahlen Osteopathie?

Die Osteopathie Infoseite "Osteokompass" listet mittlerweile nach eigenen Angaben 94 Krankenkassen auf, die anteilig Osteopathie erstatten. Neueste Krankenkasse ist die im niedersächsischen Obernkirchen beheimatete Krankenkasse BKK 24 mit etwa 100 000 Versicherten.
Geht man von etwa 130 gesetzlichen Kassen in Deutschland aus, so erstattet damit ein Großteil der Kassen Osteopathie anteilig.
Angefangen hatte 2012 die Techniker Krankenkasse Osteopathie anteilig zu erstatten. Daraufhin zogen immer mehr Kassen nach.
Die Liste der Krankenkassen die Osteopathie erstatten, findet man auf der Seite "Osteokompass" unter "Patienteninfo Krankenkassen".

FDM Buch: Erste Auflage ausverkauft

Das FDM Lehrbuch "Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos" der European FDM Association (EFDMA) geht in die zweite Auflage, da die erste Auflage komplett ausverkauft ist.
Den Versand und Verkauf wird wieder der in Eching ansässige Mileana Versand übernehmen.
Die zweite Auflage kann schon ab sofort bei Mileana bestellt werden.
Das Cover der zweiten Auflage des FDM Buches der EFDMA
Damit ist bereits schon innerhalb eines Jahres eine Auflage des FDM Buches verkauft worden. Besonderen Anteil hieran hat natürlich der Hauptverantwortliche Redakteur des FDM nach Typaldos- Buches, Markus Nagel B.Sc. aus Osnabrück. Markus Nagel hat alle wichtigen Neuerungen und Innovationen aller FDM- Instruktoren der EFDMA in diesem Buch zusammengefasst und lektorieren lassen. Nach Fertigstellung hat er das Buch unentgeltlich der EFDMA zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, alle Anteile der Verkaufserlöse des Buches gehen an die EFDMA, die damit die wichtige Verbandsarbeit im Sinne des Fasziendistorsionsmodells nach Typaldos finanziert.