Samstag, 21. November 2009

Wissenschaftliche Bewertung osteopathischer Verfahren

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesärztekammer wurde beauftragt, eine wissenschaftliche Bewertung osteopathischer Verfahren vorzunehmen, die nun vorgelegt wurde.
Sie kommen zu dem Schluß, daß in der Behandlung des Bewegungsapparates schon viele Techniken überprüft wurden und Eingang in den Alltag der manuellen Behandlungen in Deutschland gefunden haben. Für die Behandlung der inneren Organe, der viszeralen Osteopathie, gibt es weit weniger Studien und für den kraniosakralen Bereich so gut wie garnicht.
Der ganze Artikel ist zu finden unter:
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?src=heft&id=66809